Allgemein

Gewichtszunahme über die Weihnachtsfeiertage verhindern

Die Weihnachtsfeiertage sind eine große Herausforderung für Patienten, bei denen die Kontrolle des Gewichts von großer Bedeutung ist. Es kommt nicht selten vor, dass über die Weihnachtsfeiertage 6.000 kcal täglich aufgenommen werden.[1] Dies ist ca. dreimal mehr als die empfohlene Tageszufuhr. Nur selten gelingt es, die überflüssigen Pfunde später wieder los zu werden.

Doch gibt es Möglichkeiten, eine Gewichtszunahme auch über die Weihnachtsfeiertage zu verhindern?

Um einen Kontrollverlust über das eigene Gewicht zu verhindern, sollten Patienten daher versuchen, sinnvoll planen.

(1) Was esse ich wann?

Ist ein üppiges Mittagessen geplant, sollte Frühstück und Abendessen deutlich reduziert ausfallen. Hier sollte bereits – und ohne Hunger – konkret geplant werden, woraus die übrigen Mahlzeiten bestehen sollten.

Da die traditionelle Weihnachtsgans mit Beilagen bereits fast den Tagesbedarf an Kalorien deckt, sollte auf die sog. Sättigungsbeilagen wie z. B. Klöße und andere kohlenhydrathaltige Zutaten verzichtet werden. Besonders die sehr fetthaltige Haut von Gans oder Ente enthält zwischen 300 kcal bis 500 kcal. Auch hier kann die Kalorienaufnahme kontrolliert werden. Bei der Kalorienaufnahme sollten auch hochkalorische Getränke bedacht werden.

(2) Leere Kalorien meiden!

Kekse, Schokolade, Marzipan, Dominosteine, Spekulatius und andere Leckereien werden meist zwischen den Mahlzeiten als Snacks verzehrt. Diese leeren Kalorien sättigen nicht, andererseits sind viele Kalorien enthalten.

Wer auf die süßen Leckereien nicht verzichten möchte, sollte sie in Maßen genießen. Immerhin haben nur drei Dominosteine ca. 150 kcal ohne zu sättigen, doch wie schnell ist die gesamte Verpackung geleert. Patienten sollten der Packung eine oder nur wenige Leckereien entnehmen, z. B. zwei Stückchen Schokolade, dann aber die Verpackung zurück in den Schrank legen. Hat man beim Genießen Ihrer Schokolade die geöffnete Verpackung vor Augen, entsteht der berühmte Augenhunger und man verzehrt unkontrolliert mehr als vorgenommen.

(3) Weihnachten als Ausnahme: Täglich Wiegen!

Tägliches Wiegen kann normalerweise nicht empfohlen werden, da dies zu Frustration führen kann. Die Weihnachtszeit bildet hier eine Ausnahme. In Verbindung mit einer grafischen Kontrolle des Gewichtsverlaufs kann ein Gewichtskontrollverlust und damit eine Gewichtszunahme über die Weihnachtsfeiertage verhindert werden.[2]

Bewusst genießen und aufmerksam essen, eine kalorienbewusste Planung der täglichen Mahlzeiten sowie eine grafische Kontrolle des Gewichtsverlaufs kann somit eine Gewichtszunahme an den Weihnachtsfeiertagen verhindern.

Dennoch möchten wir mit diesem letzten Newsbeitrag in diesem turbulenten Jahr allen eine erholsame und friedliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins Neue Jahr wünschen. Wir freuen uns sehr darauf, Ihnen auch im nächsten Jahr wieder Wissenswertes und Informatives rund um das Thema Adipositas und bariatrische Chirurgie bereitstellen zu können.

Quellen:

[1] Vgl. dazu u. a. Mason et al. (2018): Effectiveness of a brief behavioural intervention to prevent weight gain over the Christmas holiday period: randomized controlled trial. In: BMJ Nutrition, Prevention & Health 363 (doi: 10.1136/bmj.k4867).

[2] Vgl. hierzu Kaviani et al. (2019): Daily Self-Weighing to Prevent Holiday-Associated Weight Gain in Adults. In. Obesity 27(6), S. 908-916.