Allgemein

Erhöhte Mortalität und schwere Verläufe bei Adipösen mit COVID-19-Erkrankung

Von in Krankenhäusern praktizierenden Ärzten erfahren wir seit Anfang des Jahres, dass ein starker Zusammenhang zwischen Adipositas und einer erhöhten Mortalität und schweren Verläufen bei COVID-19 beobachtet wird. Studien bestätigen diesen Eindruck.[1]

Eine kürzlich veröffentlichte Meta-Analyse kommt zu dem Ergebnis, dass Adipositas mit dem Risiko für eine Hospitalisierung, für eine intensivmedizinische Aufnahme mit invasiver Beatmung und auch mit COVID-19 assoziierte Mortalität korreliert.[2]

Hypertonie, Diabetes und die koronare Herzerkrankung sind als Komorbiditäten bei Adipositas in Bezug auf schwere Verläufe bei COVID-19 identifiziert worden.[3] Die Editoren des Obesity Journals weisen darauf hin, dass Adipositas ein unabhängiger Risikofaktor für einen schweren Verlauf darstellen könnte.[4]

Auf die Frage, inwiefern Adipositas schwere Verläufe und eine erhöhte Mortalität bei COVID-19 zur Folge hat, gibt es vielfältige Vermutungen. Wie zum Beispiel:

(1) Die Fettverteilung im Gewebe stellt eine mechanische Kompression dar, wodurch die Atmungsfähigkeit des Patienten eingeschränkt ist. Dies führt zum Hypoventilationssyndrom, bei dem zu wenig Sauerstoff im Blut vorhanden ist.[5]

(2) Adipositas bedingt eine chronische Entzündungsreaktion im Körper. Bereits ohne COVID 19 kommt es zu einer Zytokin-vermittelten Überantwort des Immunsystems.  Bei COVID-19 werden noch zusätzlich Zytokine ausgeschüttet, wodurch die Lungen adipöser Patienten stärker angegriffen werden als bei nicht-adipösen Patienten. Die Chronifizierung kann dann zu einer endothelialen Dysfunktion führen, wobei noch weniger Sauerstoff in Blut und Gewebe gelangt.[6]

(3) Es wird zudem vermutet, dass im adipösen Fettgewebe das Enzym ACE-2 vermehrt vorhanden ist. Genau dieses erlaubt dem Coronavirus jedoch, Zellen anzugreifen und zu zerstören.[7]

Erst im Oktober drückten Forscher in nature ihre Besorgnis darüber aus, dass ein COVID-19-Impfstoff bei adipösen Patienten weitaus weniger wirksam sein könnte als bei nicht-adipösen Patienten. Diese Annahme bezieht sich auf Studien zu Grippe-, Hepatitis-B und Tollwut-Impfstoffen, da zu COVID-Impfstoffen natürlich noch keine evidenten Daten vorliegen können.[8]

 

Quellen:

[1] Vgl. hierzu u. a. Williamson et al. (2020): OpenSAFELY: factors associated with COVID-19 death in 17 million patients. In: nature 584, S. 430-436 sowie Hamer et al. (2020): Overweight, obesity, and risk of hospitalization for COVID-19: A community-based cohort study of adults in the United Kingdom. In: Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America 117(35), S. 21011-21013.

[2] Vgl. Yi Huang et al. (2020): Obesity in patients with COVID-19: a systematic review and meta-analysis. In: Metabolism 113 (doi: 10.1016/j.metabol.2020.154378) sowie u. a. Popkin et al. (2020): Individuals with obesity and COVID-19: A global perspective on the epidemiology and biological relationships. In: Obesity Reviews (26. August 2020, doi: 10.1111/obr.13128).

[3] Vgl. hierzu u. a. Zhou et al. (2020): Clinical course and risk factors for mortality of adult inpatients with COVID-19 in Wuhan, China: a retrospective cohort study. In: The Lancet 395 (10229), S. 1054-1062.

[4] Vgl. u. a. Ryan et al. (2020): COVID 19 and the Patient with Obesity – The Editors Speak Out. In: Obesity 28(5), S. 847 sowie Flint et al. (2020): COVID-19 and obesity – lack of clarity, guidance, and implications for care. In: The Lancet (doi: 10.1016/S2213-8587(20)30156-X).

[5] Vgl. hierzu u. a. Coelho et al. (2013): Biochemistry of adipose tissue: an endocrine organ. In: Archives of Medical Science, 9(2), S. 191-200.

[6] Vgl. u. a. Yanai (2020): Metabolic Syndrome and COVID-19. In: Cardiology Research 11(6), S. 360-365 sowie Ritter et al. (2020): Obesity and COVID-19: Molecular Mechanisms Linking Both Pandemics. In: International Journal of Molecular Sciences 12(16) (doi: 10.3390/ijms21165793).

[7] Vgl. hierzu Al-Benna (2020): Association of high level gene expression of ACE2 in adipose tissue with mortality of COVID-19 infection of obese patients. In: Obesity Medicine 19 (doi: 10.1016/j.obmed.2020.100283).

[8] Vgl. dazu näher: Ledford (2020): How obesity could create problems for a COVID vaccine. In: nature 586, S. 488-489 sowie Neidich et al. (2017): Increased risk of influenza among vaccinated adults who are obese. In: International Journal of Obesity 41(9), S. 1324-1330.