Allgemein

Adipositas als Risikofaktor bei COVID-19

Adipositas wird häufig als Risikofaktor für Komplikationen bei einer COVID-19-Erkrankung genannt. Besonders jüngere Adipöse scheinen zu den Risikogruppen zu gehören. Forscher der Icahn School of Medicine at Mount Sinai New York haben dazu im März 2020 die Fälle von über 3.400 wegen COVID-19 hospitalisierten Patienten analysiert und kommen zu dem Ergebnis, dass bei unter 50jährigen morbid adipösen Patienten der BMI einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Mortalität hatte.

Eine andere Forschergruppe befragte 2.000 Patienten um Hinweise darauf zu finden, ob BMI und die Erfahrung von Gewichtsdiskriminierung Einfluss auf psychologische, behaviorale und interpersonelle Reaktionen auf die COVID-19-Pandemie haben. Obwohl Personen mit einem höheren BMI zu den Risikogruppen gehören, scheinen sie weder besorgter zu sein, noch verhalten sie sich vorsichtiger als Personen ohne höheren BMI. Personen mit gewichtsdiskriminisierenden Erfahrungen jedoch scheinen besorgter über COVID-19 und vertrauen dem Krisenmanagement von damit betrauten Menschen und Institutionen viel weniger. Auch das Prinzip des social distancing hat einen negativeren Einfluss auf diese Personen.

In Großbritannien wurden Komorbiditäten von 20.133 mit COVID-19 hospitalisierten Patienten dokumentiert und ausgewertet. In der hochrangig publizierten, prospektiven Studie wurde im Besonderen auf das Outcome unter Beachtung der Nebenerkrankungen und möglichen Risikofaktoren fokussiert. Dabei zeigte sich zusammenfassend bei adipösen Patienten mit einer COVID-19-Erkrankung eine signifikant erhöhte Mortalität im Krankenhaus. Die Autoren konnten das Vorliegen einer Adipositas (neben anderen) als unabhängigen, entscheidenden Risikofaktor herausarbeiten.

Quellen: Klang et al. (2020): Morbid Obesity as an Independent Risk Factor for COVID‐19 Mortality in Hospitalized Patients Younger than 50. In: Obesity (doi: 10.1002/oby.22913) sowie Sutin et al. (2020): Body Mass Index, Weight Discrimination, and Psychological, Behavioral, and Interpersonal Responses to the Coronavirus Pandemic. In: Obesity (doi: 10.1002/oby.22914) und Docherty et al. (2020): Features of 20133 UK patients in hospital with covid-19 using the ISARIC WHO Clinical Characterisation Protocol: prospective observational cohort study. In: thebmj (doi: 10.1136/bmj.m1985)